Fachkräftemangel

Frauen haben etwas dagegen!

In Kooperation mit dem Förderverein Beratungszentrum für Frauen Ingolstadt e.V.

Der Demographische Wandel ist langfristig nicht umkehrbar. Die Zahl der erwerbsfähigen Menschen sinkt. Dies bringt sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich eine Vielzahl von schwerwiegenden Auswirkungen mit sich. Eine hiervon ist der Fachkräftemangel, der nicht nur heute, sondern noch stärker in den kommenden Jahren und Jahrzehnten ein bedeutender Faktor im Wirtschaftsleben ist und sein wird. (https://www.inifa.de/demographische-wandel/)

Dies gilt auch für Ingolstadt und die Region. Über alle Berufsgruppen hinweg fehlen den regionalen Betrieben bereits heute etwa 12.000 qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Zu diesem Ergebnis kommt die Auswertung des IHK-Fachkräftemonitors Bayern 2018. Auch für die Zukunft gibt es keine Entwarnung. Im Gegenteil: Bis 2030 wird sich die Lücke in unserer Region auf 21.000 Fachkräfte erhöhen, so lautet die Prognose (http://www.ihk-fachkraeftemonitor-bayern.de/).

Die Förderung von Frauen birgt hier ein großes Potenzial: Sowohl für die Frauen, die eine berufliche Perspektive suchen als auch für die Unternehmen, die mit dem Engpass an qualifiziertem Personal zu kämpfen haben. Denn viele gut ausgebildete Frauen möchten nach Erziehungs- oder Pflegezeiten beruflich neu starten. Sie haben es nicht immer leicht. Obwohl zahlreiche Unternehmen den Fachkräftemangel beklagen, ist die Bereitschaft, junge Mütter oder Berufsrückkehrerinnen in höherem Alter einzustellen, eher gering. Gleichzeitig fällt es Frauen oftmals schwer, sich auf neue Branchen einzulassen, nach flexiblen Arbeitszeiten zu fragen, die Möglichkeit innovativer Arbeitsplatzmodelle anzusprechen oder die Gründung eines eigenen Unternehmens in Erwägung zu ziehen.

Genau hier setzt Pro Beschäftigung mit dem Projekt „Fachkräftemangel – Frauen haben etwas dagegen!“ an.  Wir sind spezialisiert auf Beratung und  Coaching von Frauen in beruflichen Orientierungsprozessen. Und wir entwickeln Strategien mit Unternehmen, die Frauen stärker als bisher in ihre Betriebe einbinden möchten.

Sie haben etwas gegen den Fachkräftemangel? Dann rufen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da! 0841 17752

Eine Kooperation mit dem Förderverein Beratungszentrum für Frauen Ingolstadt e.V.

Ira Schmalbrock